Erfolgsgeschichten 2017-07-28T05:55:36+00:00

„UNSERE KOMPETENZ LIEGT IN DER NATUR“

Die erste Latschenölbrennerei Tirols.
Brüder Unterweger GesmbH, Assling

Jetzt erkunden

ERFOLGSGESCHICHTEN AUS OSTTIROL

Geschichten aus Osttirol – über bedeutende Leistung in der Heimat weltweite Erfolge.

Osttirol schreibt die wunderbarsten Geschichten – beeindruckende Lebenswege, faszinierende Persönlichkeiten, herausragende Errungenschaften und willensstarke Einsätze. Diese Geschichten sind das Vorbild Osttirols. Sie machen Mut, begeistern und inspirieren. Osttirol ist eine Überraschung. Osttirol ist ein Geheimtipp. Osttirol ist Heimat. Osttirol sind Menschen. Schreiben auch Sie Geschichte! Wir unterstützen Sie dabei mit Vergnügen.

LESACHTALER SCHWARZBROT UND LIENZER KACHELÖFEN FÜR JAPAN.

Steinringer Ofenbau GmbH, Lienz

High-Tech made in Osttirol.
Von der Nischenidee zum Welterfolg.

MICADO SMART ENGINEERING GMBH, OBERLIENZ

Lienz als Innovations-Standort
für Inkjet-Technologie

DURST PHOTOTECHNIK DIGITAL TECHNOLOGY GMBH, Lienz

KEIN ANDERER BETRIEB BESCHÄFTIGT SO VIELE OSTTIROLER.

LIEBHERR-HAUSGERÄTE LIENZ GMBH, Lienz

Die erste Latschenölbrennerei.
Vom Pustertal in die Welt.

Brüder Unterweger GesmbH, Assling

Mit Mut, Selbstvertrauen und Motivation zum Lebenstraum

Andy Holzer – Blind Climber aus Tristach

der club der
innovatoren

BEIM REDEN KOMMEN DIE LEUT ZAM.
Deshalb veranstalten wir regelmäßig wissenschaftliche Seminare und Best-Practice Referate. Schaffen wir gemeinsam ein starkes Osttirol!

AKTUELL AUS OSTTIROL

Präsentiere deine Geschäftsidee beim Ideencasting!

By | 12. September 2017|Categories: Veranstaltungen|Tags: , |

Jedes erfolgreiche Unternehmen hat damit angefangen: Mit der einen, zündenden Idee. Beim Ideencasting 120 Sekunden Chance erfährst du, ob deine Idee auf dem freien Markt bestehen kann.

Osttirol bei Wirtschaftsförderung im Spitzenfeld

By | 28. August 2017|Categories: Wirtschaft|

Im Jahr 2016 genehmigte das Land rund 6 Mio. Euro an Wirtschaftsförderung für den Bezirk Lienz. Im tirolweiten Vergleich war der Anteil des Bezirks Lienz mit etwas mehr als 6 Mio. Euro oder rund 17% im Vorjahr an der gesamten Wirtschaftsförderung des Landes am zweithöchsten.

Mechatronik studieren in Lienz!

By | 9. August 2017|Categories: INNOS GmbH, Wirtschaft|Tags: , , , |

Das Studium Mechatronik, das Maschinenbau und Elektronik verbindet, ist in Europa eines der gefragtesten Technik-Studien. Die Universitätsstadt Lienz punktet mit individueller Betreuung, praxisnahen Bachelorarbeiten, Firmen-Patenschaften und hoher Lebensqualität.

Das New Jahra Krankenhaus Kuweit wird von Osttirol „belüftet“

By | 26. Juli 2017|Categories: INNOS GmbH, Made in Osttirol, Wirtschaft|Tags: , , |

Für eines der größten Krankenhaus Projekte in den GCC-Ländern, dem New Jahra Krankenhaus in Kuweit, liefert Euroclima 196 in Europa gefertigte Geräte. Diese transportieren insgesamt 10 Mio. m³/h Luft für eine bebaute Fläche von 67.000 m² und 1903 Betten. Die besondere Herausforderung war das High-End-Design und die Spezial Ausführung der Hygieneeinheiten.

Was „Regionalität“ bewirkt

By | 20. Juli 2017|Categories: INNOS GmbH, Wirtschaft|Tags: , |

Das vermeintliche Einsparen bei der Vergabe von Dienstleistungen oder beim Einkauf von Produkten außerhalb der Region – weil es dort 2, 3 oder 5% billiger ist – ist egoistisch und zu kurz gedacht. Die Ausgaben, die die Lohnbezieher, die Unternehmer, die Gastronomen wieder in der Region tätigen, gleichen a la long die vermeintlichen Einsparungen aus.

Die Speisekarte – das Schaufenster jeden Wirts

By | 18. Juli 2017|Categories: INNOS GmbH, Wirtschaft|Tags: , |

Die Speisen aus der Region sollten in der Speisekarte zuallererst stehen. Man braucht sich nicht zu verstecken mit den verschiedenen Nocken, den Knödeln, den Schlutzern und Schlipfkrapfen, dem Lammbratl mit den regional produzierten Bratkartoffeln (und nicht den industriell gefertigten Pommes Frittes), dem Krautsalat mit Speckwürfeln, dem Kaiserschmarrn oder dem süßen Mus.

Das achte Gebot gilt auch in Osttirol

By | 13. Juli 2017|Categories: In eigener Sache|Tags: , , |

Ein Kulturradführer, ein Pressegespräch und die darauf folgende Medienberichterstattung. Ein Außenstehender mag das für eine Provinzposse halten, über die es sich nicht aufzuregen lohnt. Einheimische zucken mit einem wissenden Lächeln die Schultern: So ist er halt, der Franz, sagen sie. Mich selbst regt dieses Szenario trotzdem auf.

INNOS TIMES

Informiert, erzählt Geschichten, öffnet ein Fenster zum WEITERDENKEN. Jetzt anmelden.