Liebherr macht’s in Osttirol. 2017-02-21T11:15:18+00:00

Kein anderer Betrieb beschäftigt so viele Osttiroler.

Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH

Liebherr macht’s in Osttirol.

Osttirols größter Arbeitsgeber und Initiator Osttirols Industrialisierung der 80er.

Die Unternehmensgruppe Liebherr beschäftigt weltweit 41.545 Mitarbeiter in über 130 Gesellschaften und erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Gesamtumsatz von 9,237 Milliarden Euro. Liebherr zählt nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch auf dem Gebiet der Kühl- und Gefriertechnik anerkannt.

Kühl- und Gefriergeräte von Liebherr stehen seit 1949 für Qualität, Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer. Das wird vor allem durch ständige Innovation und Weiterentwicklung der Produkte gewährleistet. Geräte sind besonders komfortabel und energieeffizient – sowohl im privaten Haushalt als auch für den professionellen Einsatz in Handel, Handwerk, Gastronomie, Gewerbe und Labor. Die Sparte Liebherr-Hausgeräte fertigt mittlerweile fast 2,2 Millionen Geräten pro Jahr und gehört damit zu den führenden europäischen Anbietern.

Im Jahr 1980 wird in Österreich Liebherr-Werk Lienz GmbH gegründet und mit der Produktion von Gefriertruhen begonnen. Für die Osttiroler Wirtschaft bedeutete der Betrieb, dessen Ansiedlung sich die damaligen VP-Bezirksgranden Hubert Huber und Fridolin Zanon auf die Fahnen schrieben, einen Quantensprung. Liebherr ist der Leitbetrieb im Lienzer Industriegebiet Peggetz. Ein Schwerpunkt am Standort Lienz ist die Fertigung von Geräten für den professionellen Einsatz, etwa in Supermärkten, Gastronomieküchen, Labors oder Weinkellern.

Die Liebherr Gruppe

Eine fulminante Erfolgsgeschichte geht weiter.
Video: https://youtu.be/n7xbo0FVEaY

„Wir bauen auf hochmotivierte, kompetente Mitarbeiter, die uns über Jahre hinweg treu bleiben und sich mit Begeisterung für unser Unternehmen einsetzen.“

Holger König, Geschäftsführer der Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH

Liebherr ist größter Arbeitgeber der Region Osttirol

Kein anderer Betrieb beschäftigt so viele Osttiroler wie Liebherr. Auf dem mittlerweile 210.000 m² großen Areal der Produktionsgesellschaft, die neben drei weiteren Fertigungsstandorten in Deutschland, Bulgarien und Malaysia zur Liebherr-Sparte Hausgeräte gehören, werden hochwertige Kühl- und Gefriergeräte hergestellt. Von 80 Beschäftigen Ende 1980 liegt die Mitarbeiteranzahl zum aktuellen Stand bei mehr als 1.300 Mitarbeitern. Mittlerweile beschäftigt Liebherr über 1.340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mit einer Jahresproduktion von über 404.000 Geräten und damit statistisch gesehen 46 Kühlschränke pro Stunde – gehört das Werk im Bundesland Tirol zu den führenden europäischen Anbietern im Bereich Kühlen- und Gefrieren.

Für Liebherr sind seit jeher die Mitarbeiterinnen und Mitarbeit ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Und genau solche Mitarbeiter haben sie am Standort Lienz. „Liebherr schafft dafür auch die entsprechenden Rahmenbedingungen. Wir bieten sichere Arbeitsplätze und ein gesundes Arbeitsumfeld. In flachen Hierarchien übernehmen unsere Mitarbeiter verantwortungsvolle Aufgaben und verfügen über einen großen Handlungsspielraum. Dabei unterstützen wir unternehmerisches Handeln und fördern unsere Mitarbeiter mit Aus- und Weiterbildungsprogrammen. Mit den Dolomiten quasi vor der Haustür hat die Region natürlich auch einen hohen Freizeitwert“, so die Geschäftsführung.

„Ausschlaggebend für den Erfolg ist unsere Innovationskraft.“

Holger König, Geschäftsführer der Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH

Forschung und Entwicklung direkt in Osttirol

Die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH verfügte bereits seit ihrer Gründung über eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die kontinuierlich erweitert und ausgebaut wird. Besonders im Bereich der Gewerbegeräte, Weinschränke und Supermarkttruhen ist der Standort Lienz der Gewerbespezialist in dieser Sparte. „Ausschlaggebend für den Erfolg ist unsere Innovationskraft. Nicht umsonst überzeugen Kühl- und Gefriergeräte unsere Kunden durch ihre hohe Lebensdauer und solide Funktionalität. Um diese zu gewährleisten, unterziehen wir in Tests alle Geräte-Komponenten extremen Belastungen. Dadurch sichern wir die Qualität immer wieder aufs Neue, um den Ansprüchen und Anforderungen der Kunden an unsere Produkte gerecht zu werden.“

Energieeffizienz und Umweltschutz als Kernkompetenz

Mit einem umfangreichen Programm an energieeffizienten Kühl- und Gefriergeräten trägt die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH aktiv zum Umweltschutz bei. Im Jahr 1993 stellt Liebherr als weltweit erster Serienhersteller seine Produktion auf umweltfreundliche Cyclo-Pentan getriebene PUR-Hartschaum-Isolierungen um. Zudem stellte Liebherr als erstes Unternehmen sein gesamtes Programm an Kühl- und Gefriergeräten auf die umweltfreundlichen Kältemittel R 290 und R 600a um. Diese sind FCKW-/FKW-frei und haben keinerlei schädliche Einflüsse auf die Ozonschicht sowie auf den damit verbundenen Treibhauseffekt. Zudem senken hocheffiziente Kältekomponenten den Energieverbrauch der Geräte erheblich.

Osttiroler Betriebe machen’s groß.
Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen!