Adventmärkte in Osttirol

Adventmärkte in Lienz

Heimischer Handwerksverein „Osttiroler Manufakturen“ ist mit dabei

Es ist noch nicht lange her, da hat die Verkaufsausstellung auf Schloss Bruck mit großem Erfolg geendet. Die zahlreichen Besucher der Kunstausstellungen schmökerten im kleinen aber feinen Runderker des Museum-Shops durch die Angebotspalette der Osttiroler Manufakturen. Die Weihnachtszeit naht, und schon machen sich wieder geschäftige Vorbereitungen breit – der Verein freut sich beim Adventmarkt im Vitalpinum in Assling zu Gast sein zu dürfen. Der zweite temporäre Standort der Osttiroler Manufakturen wird beim Adventmarkt in Lienz sein. Vor genau einem Jahr hat die Markttätigkeit der Vereinigung mit der Teilnahme am Christkindlmarkt Bruneck begonnen. Neben steigender Bekanntheit und schönen wirtschaftlichen Erfolgen haben diese Aktivitäten aber noch einen weiteren besonders wichtigen Aspekt.

Die Osttiroler Manufakturen sammeln Erfahrung auf unterschiedlichen Marktplätzen, reden mit Kunden und hören deren Rückmeldungen. Warum ist das so wichtig? Der Kunde steht im Zentrum des Handelns. Nur wenn die Wünsche und Bedürfnisse bekannt sind, können entsprechende Produkte, mit welchem Nutzen auch immer gestaltet und angeboten werden.

So gesehen befindet sich der Verein seit einem Jahr in einem intensiven Marktforschungsprozess. Die Erkenntnisse daraus werden für den nächsten Entwicklungsschritt benötigt – den Start eines Produktentwicklungsprozesses! Es soll eine einzigartige Produktfamilie entstehen die sich ihre Inspiration u.a. aus der Osttiroler Kulturgeschichte oder historischen Verarbeitungstechniken holt.

Bildrecht: Brüder Unterweger GmbH

Im Bild von links nach rechts: Michael Unterweger, Oswald Holzer, Eduard Moser, Rebecca Schett, Josef Dichtl, Marika Mattersberger, Stefan Wurzer, Beatrix Dichtl

Von |2018-11-23T09:57:27+00:0023. November 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar