, WirtschaftCoronaviren und wie die Lüftungstechnik helfen kann

Coronaviren und wie die
Lüftungstechnik helfen kann

Das Coronavirus ist eine Herausforderung für unsere Gesellschaft. In Innenräumen breiten sich die virenbelasteten Aerosole ungehindert aus und verbleiben über mehrere Stunden in der Raumluft.
Sind Gebäude nicht mit einer professionellen Lüftungsanlage ausgestattet bleibt nur die regelmäßige Stoßlüftung.

Jedoch Lärm von außen und kalte Außentemperaturen erschweren das Stoßlüften in der Praxis, es sinken die Temperatur und die absolute Feuchte in den Räumen.
Beim notwendigen Erwärmen des Raumes reduziert sich die Raumfeuchte auf bedenklich geringe Werte. Dadurch werden die Schleimhäute geschwächt und die Atemwege sind den Viren und Bakterien hilflos ausgeliefert.
Euroclima ist einer der führenden Hersteller von Lüftungsgeräten in Europa.
Luftreiniger, Made in Austria, der Firma stellen eine wirksame Alternative dar.
Experten bestätigen, dass Luftreiniger diese Aerosole im Raum signifikant reduzieren und dadurch das Ansteckungsrisiko minimieren:

.

FLÜSTERLEISE EFFIZIENZ IN INNENRÄUMEN
Der leistungsstarke EUROCLIMA Air Sanitizer ist die leise und hygienische Lösung für mehr Sicherheit in den Innenräumen. Durch die aus der Medizintechnik bekannte HEPA Filterung werden 99,95% der Viren und Bakterien aus der Luft ausgeschieden. Das Gerät ist leiser als der Lüfter eines Computers. Das Stand-alone-Gerät wird einfach aufgebaut, angeschaltet und ist für Räume bis zu 150m² konzipiert. Die Anschaffung der Geräte wird vom Bund im Zuge der Investition Prämie gefördert.

Weiter Informationen zur Investitionsprämie finden Sie hier.
Die Broschüre zum EUROCLIMA Air Sanitizer mit allen technischen Daten finden Sie hier.

Bildrechte: EUROCLIMA

Von |2020-11-10T16:13:30+00:0010. November 2020|

Hinterlassen Sie einen Kommentar