, Made in Osttirol, Startup, WirtschaftWas bewirkt Innovation in Unternehmen?

pixabay.com|Gerd Altmann

Was bewirkt Innovation in Unternehmen?

Innovation wird volkswirtschaftlich als Faktor für Wachstum, Wohlstandsteigerung und Resilienz gefeiert, deshalb auch in einem Innovation Index europäisch erhoben. Es mag ja stimmen, dass „intelligentere“ Produkte, die durch Forschung und Entwicklung geschaffen wurden und damit höhere Wertschöpfung erzeugen, natürlich auch höher gebildete Menschen in den Entstehungsprozess integrieren, dadurch auch geistiges Eigentum in Form von Patenten  schaffen wird – aber gilt das auch für Unternehmen.

Was veranlasst Unternehmen Innovation zu betreiben?  Häufig sind es externe Faktoren, die Unternehmen zwingen innovativ zu sein – es heißt ja nicht unbegründet: Not macht erfinderisch! Verkürzte Lebenszyklen von Produkten lassen Märkte und Deckungsbeiträge schrumpfen, neue Wettbewerber erobern Marktanteile durch neue Technologien, Kundenwünsche werden volatiler und orientieren sich anders. Werden diese Marktveränderungen nicht rechtzeitig erkannt, schlittert das Unternehmen in die Krise; Innovationen lassen sich nicht aus dem Ärmel schütteln, brauchen Zeit und Geld. Daher ist konstante Innovationsaktivität im Unternehmen mit Kundenorientierung und Marktumfeld-Technologie -Beobachtung unumgänglich, um konstant die Marktposition, sprich Wettbewerbsfähigkeit zu halten.

Innovation dient also der Festigung, evtl. Steigerung der Marktposition und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit.

 Wächst der Markt – und das ist bei innovativen Produkten anzunehmen – wächst auch das Unternehmen in Umsatz, weitgehend auch im Ertrag.

 Laut einer Studie von PWC (Innovation – Deutsche Wege zum Erfolg, 2015), wachsen die innovativsten Unternehmen in den 5 Jahren ab 2014 um 53,7% im Gegensatz zum Durchschnitt mit 29,7% und den wenig innovativen Unternehmen, die nur um 16,0% wachsen.

Laut Studien (u.a. www.kfw.de: Die Beschäftigungseffekte von Innovationen, 2004) liegt das Beschäftigungswachstum bei innovativen Unternehmen mit 1,8%p.a. um 3,5 mal höher als bei nicht innovierenden Unternehmen.

Positiv beeinflusst durch Innovationen wird auch Ertragssituation und Wertschöpfung im Unternehmen. Dabei ist der Einfluss auf diese Grüßen stärker je innovativer eine Innovation ist, also vom Neuheitsgrad abhängig. Disruptive Innovationen steigern die Wertschöpfung um das 4,5 fache gegenüber „Produktverbesserungen“.

In den letzten 5 Jahren werden mehr Geschäftsmodellinnovationen (also ohne Produktneuerungen) als Produktinnovationen umgesetzt. Sie entfalten eine starke Hebelwirkung auf Umsatz und Ertrag, sind aber häufig kurzfristiger im Lebenszyklus als Produktinnovationen.

INNOVATOR DES TAGES

In Osttirol haben wir unzählige Unternehmen, die mit ihrem Erfindergeist Innovationen kreieren, umsetzen und so einen bedeutenden Beitrag für die Zukunft leisten. Wir wollen Ihnen diese Unternehmen vorstellen. Heute im Portrait: Organoid Technologies GmbH

ORGANOID TECHNOLOGIES GMBH

DIE NATUR INS HAUS HOLEN

Von |2020-09-18T13:03:35+00:0018. September 2020|

Hinterlassen Sie einen Kommentar