, INNOS GmbH, Innovation, Made in Osttirol, WirtschaftGebrüder Ladstätter KG | Vom Traum einer energieautarken Holzbringung mit Seilkran
INNOS GmbH Gebrueder Ladstaetter LadE Lifter Forstwirtschaft Osttirol Foto Ladstaetter

+ Forstunternehmen Gebrüder Ladstätter KG | Vom Traum einer energieautarken Holzbringung mit Seilkran +

Beim OSTTIROL INNOVATION AWARD 2021 hat es der Unternehmer Hannes Ladstätter mit seiner Erfindung des „LadE-Lifters“ unter die zehn besten Einreichungen geschafft. Über die Zukunft seines Projekts, seinem Wunsch von mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit im Wald erzählt er in diesem Beitrag.

Die Reise des Osttiroler Erfinders Hannes Ladstätter beginnt bereits in seiner Kindheit, wo er sich mit seiner Umgebung, dem Wald und dem Material Holz auseinandergesetzt hat. „Wir konnten als junge Buben kleinere Projekte ausprobieren und verwirklichen. Das hat uns große Freude bereitet“, erzählt er. Diese Herangehensweise, kreativ und zukunftsorientiert zu denken, neue Ideen einfach auszuprobieren, das hat er sich ein Leben lang bewahrt.

Forstunternehmen mit Innovationscharakter

„Lebenslanges Lernen und ein stets neugieriger Blick in die Zukunft ist unser Firmenmotto“, erklärt Ladstätter stolz. Die „Gebrüder Ladstätter KG“ wurde im Jahre 1991 als Forstunternehmen von 7 Brüdern zusammen mit ihrem Vater gegründet. Der Familienbetrieb umfasst die Bereiche: Holzschlägerung, Holzbringung und Holzhandel. Im Laufe der Zeit haben sie sich auf den Bereich der Schutzwaldsanierung im unwegsamen Gelände und der Seilkrankbringung spezialisiert. Haupteinsatzgebiet der Firma ist Osttirol und das angrenzende Oberkärnten. Ihr Konzept haben sie stets verfolgt und auch weiterentwickelt: „Unser Ziel ist es die Arbeit im Wald sicherer und produktiver zu machen“, erzählt Ladstätter.

LadE-Lifter

Letztes Jahr hat Ladstätter seine Pension angetreten. Dass er im Ruhestand noch keineswegs leise ist, beweist sein neuestes Projekt: Der LadE-Lifter. „Wir haben dreißig Jahre lang Energie vernichtet, es ist mein Traum die forstwirtschaftliche Seilkranbringung energieautark zu gestalten“, betont er. Schon vor einigen Jahren hat er ein Laufwagensystem mit zwei Hubwinden entwickelt und das Patent dafür verkauft.

Die neueste Erfindung an der Ladstätter schon seit einigen Jahren tüftelt, ist ein elektrisch betriebener LadE-Lifter für die Seilkranbringung. „Die Idee habe ich schon lange in mir, da wir hauptsächlich in der Bergabbringung arbeiten. Das heißt, ich muss schwere Lasten bremsen, wo Energie vernichtet wird.“ Mit der neuen Erfindung will Ladstätter die Energie auch nutzen. So entstand der LadE-Lifter. „Der Prototyp soll serienreif gemacht werden, dazu wird er streng geprüft und weiter optimiert. Mit einem kompetenten Partner, wie der Firma Mattro in Schwaz könnten wir nächsten Sommer eine Kleinserie produzieren lassen, die wir dann selbst vertreiben.“ Bereits jetzt wird großes Interesse an seiner neuesten Erfindung bekundet. Für Ladstätter ist der LadE-Lifter Teil eines Gesamtkonzeptes, um seinem Wunsch von mehr Sicherheit und Nachhaltigkeit im Wald näher zu kommen.

Treten Sie mit dem Forstunternehmen Gebrüder Ladstätter in Kontakt: www.forstservice.co.at

Möchten Sie selbst Ihre Idee oder Ihr Projekt vorantreiben? Dann steht Ihnen die INNOS GmbH mit kompetenten Beratern rund um die Themen Projektmanagement, Digitalisierung, Förderungen, Startups, Kommunikation und Social Media zur Seite. Wir freuen uns auf Ihr Schreiben: mail@innos.at

Präsentation des Prototypen “LadE-Lifter” von Hannes Ladstätter (links im Bild) in St. Jakob in Defereggen.

Fotos: Ladstätter/Privat

Von |2021-10-08T09:57:03+02:008. Oktober 2021|

Hinterlassen Sie einen Kommentar