Industrie 4.0 in Osttirol. Euroclima in Sillian2019-02-26T13:08:35+00:00

“EINE DER INNOVATIONSZENTRALEN DES HIDDEN CHAMPIONS LIEGT IM OSTTIROLER PUSTERTAL.”

Euroclima, Sillian

Euroclima realisiert mit Industrie 4.0 anwenderspezifische Kundenbedürfnisse in modularer Serienfertigung.

Die Referenzliste der Euroclima liest sich wie ein Who’s who von weltweiten, anspruchsvollen Großbauprojekten.

Euroclima cares for better air – in großflächigen Hotelanlagen, Fußballstadien, Flughäfen, Malls, Krankenhäusern, Firmensitzen und High-End Produktionsstätten, Hallenbädern, auf Bohrinseln und Kreuzfahrtschiffen. Dem Unternehmen gelang es, die Produktion ihrer Raumluftanlagen für individuelle Anwendungen zu optimieren und damit sogar den Marine & Offshore Markt zu bestimmen. Eine Innovationszentrale des international agierenden Unternehmens ist die Niederlassung in Sillian/Osttirol.

Entwicklungs- und Kompetenzzentrum in Osttirol

Euroclima hat sich in den letzten 10 Jahren zu einem Global Player für Klima- und Lüftungsanlagen entwickelt. Das Unternehmen mit Stammsitz in Südtirol beschäftigt 450 Mitarbeiter an fünf internationalen Standorten. Rund 90 Mio. Umsatz erwirtschaftet Euroclima jährlich. Davon entfielen 2017 33 Mio. auf die Niederlassung in Sillian, Osttirol. Dieser Standort wurde 1980 gegründet, da es in Osttirol schon damals genügend Fachpersonal gab. Darüber hinaus sind die Mitarbeiter der Region hinsichtlich Betriebszugehörigkeit außerordentlich loyal, so Geschäftsführer Manuel Conci. Heute gilt die Niederlassung im Osttiroler Pustertal als Entwicklungs- und Kompetenzzentrum des Unternehmens.

Bei wöchentlichen Meetings in der Niederlassung Sillian tagen Mitarbeiter aus Forschung & Entwicklung mit Mitarbeitern aus dem operativen Bereich. Hier in Sillian wurde auch die Abteilung Intelligent System Division mit Focus auf innovative Regelungstechnik und integrative Kältetechnik geschaffen. Das Ziel dieser Abteilung ist es, den Energieverbrauch der Euroclima Geräte nachhaltig zu überwachen und zu reduzieren. In den letzten Jahren wurden bereits umfangreiche Investitionsmaßnahmen am Standort Sillian getätigt. Der Masterplan für einen weiteren Ausbau des Werkes steht, und soll innerhalb der nächsten Jahre realisiert werden.

„Euroclima war immer nahe am Kunden und besonders innovationsbereit, das sind die Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Das wir die Module unserer komplexen, anspruchsvollen Systeme quasi in Serie fertigen können, ist das Ergebnis langjähriger Entwicklung und unser entscheidender Wettbewerbsvorteil.“

Manuel Conci, Geschäftsführer Euroclima

Die Nachhaltigkeitsphilosophie in Unternehmensbereichen

Eine der Säulen des Unternehmens ist Nachhaltigkeit. Dazu gehört, die Niederlassungen mit innovativen Heizsystemen und regenerativen Energieformen im Niedrigenergiekonsum zu betreiben. Nachhaltigkeit spielt auch bei den Euroclima Produkten eine große Rolle. Die Raumluftgeräte sind extrem langlebig. Am Ende des Lebenszyklus können sie einfach demontiert und getrennt der Wiederverwertung zugeführt werden.

Außerdem produziert Euroclima Rückgewinnungssysteme, die bei Betrieb der Raumluftgeräte Energie einsparen. Fortschrittliche Auslegungssoftware ermöglicht, jedes Gerät in Hinblick auf den Energiekonsum zu optimieren. „Wir fördern und nutzen die neuesten Technologien, um den Energieverbrauch unserer Anlagen zu minimieren.“, so Manuel Conci.

Innovative Fertigungsprozesse für individualisierte Produkte

Rund 40% des Umsatzes erwirtschaftet die Euroclima mit High End Applikationen für die Industriezweige Pharma- und Medizin, Marine und Offshore, Mikroelektronik und Food & Beverage. In diesen Sparten sind die qualitativen Anforderungen an Raumluftgeräte besonders hoch. Grundsätzlich sind bei jeder einzelnen Anwendung die Rahmenbedingungen abhängig vom Gebäude verschieden. Dazu kommen die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen jeder geografischen Region. Das bedeutet, dass jeder Kunde ein individuelles System braucht. Diese Herausforderung, qualitativ hochwertige und kundenspezifische Geräte zu entwickeln, hat Euroclima durch Innovation realisiert.

Manuel Conci: „Automation und effiziente Fertigungsprozesse waren immer grundlegende Strategien von Euroclima. 2009 liefen in unseren Werken die ersten vollautomatisierten Maschinen. Kontinuierliche Investitionen in unseren Maschinenpark und IT-Equipment helfen das Ziel der Smart Factory im Industriezeitalter 4.0 zu erreichen. Generell waren wir aber bereits früh in der Lage, durch strukturierte Fertigung quasi serienspezifisch zu produzieren, ein klarer Wettbewerbsvorteil. In den letzten zehn Jahren ist diese Entwicklung ausgereift, alle Unternehmensbereiche sind miteinander vernetzt. Wir arbeiten im gesamten Unternehmen mit Industrie 4.0 im Sinne einer Digital Factory. Von der Kalkulation über die Planung bis zur Fertigung und später dem Service läuft die Kommunikation der Prozesse effizient und flexibel über eine Software. Die anwendungsspezifischen, individuellen Elemente der Raumluftgeräte werden bei Euroclima quasi in modularer Serienfertigung produziert. Ein Meilenstein in der kundenspezifischen Produktion.“

Technologievorsprung als Qualitätsstrategie des Hidden Champion

Nicht nur die effiziente Produktion und die flexiblen Prozessabläufe im Unternehmen sind Wettbewerbsvorteil, sondern auch der Technologiestandard der Produkte. „Wir waren schon in den 90er Jahren einer der ersten Hersteller, der seine Geräte durch spezielle Leistungszertifizierungen prüfen ließ. Auch bei der Zertifizierung der hohen Hygieneanforderungen für spezielle Kundensegmente waren wir führend. Euroclima war immer darauf fokussiert, die technischen Anforderungen der Produkte auf höchstes Niveau zu bringen.“, so Geschäftsführer Manuel Conci. Die Raumluftgeräte die mit Regelungstechnik ausgestattet sind, verlassen vollautomatisiert – inklusive aller Feldgeräte und Euroclima Software Know-How – die Produktionsstätten. Aktuell wird in der Entwicklungsabteilung an Cloud Lösungen für „predictive maintenance“ und „smart remote control“ der Systeme gearbeitet. Wertvolle Inputs zur Produktenwicklung kommen vom Markt selbst. „Wir sind stets nahe am Kunden.

Gemeinsam mit den Anwendern und unter Berücksichtigung aller Voraussetzungen konzipieren wir das passende System. Diese Kundennähe verbunden mit unserer Innovationsbereitschaft sind die Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens.“, so Conci, der bei einer Betriebsführung im Vorbeigehen die Projektnamen der fertigen Lüftungsgeräte nennen kann. Merkmale eines Hidden Champions. Mit dieser Strategie wurde Euroclima seit 2008 im Offshore und Marine Segment zu einem Marktführer. Über ein Drittel dieser Anwendungen deckt Euroclima ab, und konnte 2016 den größten Auftrag für Klimageräte auf Kreuzfahrtschiffen weltweit akquirieren. Innovationsbereit und kundenorientiert in einem wichtigen B-to-B Markt, für den Konsumenten unsichtbar aber unverzichtbar – ein echter Hidden Champion in Osttirol.

Osttiroler schreiben Erfolgsgeschichten?
Welche ist Ihre?