Neue Förderung des Landes – Einrichtung von Home-Office Arbeitsplätzen

Neue Förderung des Landes: Einrichtung von Home-Office Arbeitsplätzen

Das Land Tirol hat im Rahmen der Covid-19-Unterstützungshilfen eine neue Förderung für die Errichtung von Home- Office Arbeitsplätzen geschaffen. Anwendbar ist diese für KMUs, für die Errichtung von Home-Office Arbeitsplätzen, um eine professionelle Kommunikation zwischen dem Unternehmensstandort und dem Wohnsitz von Angestellten zu ermöglichen.

Wer wird gefördert: 

Kleine und mittlere Betriebe (zus. auch Buchhalter, Personalverrechner, Wirtschaftsprüfer, Architekten)

Was wird gefördert:

  • Beratung zur Einrichtung
  • Investition in IT- Hardware und SW im Ausmaß von 30% (Achtung: für PC/Laptops etc. wird max. 300 Euro als Zuschuss gewährt)
  • Qualifizierung des Personals/Schulung

Die Förderung beträgt bei Schulung und Beratung 50% der förderbaren Kosten, bei Investitionen 30%. Die Minimalförderung muss 500.- Euro betragen, max. 5.000.- Euro.

Der Förderantrag muss aus mindestens zwei Bestandteilen, also Schulung/Qualifizierung und Investition oder Investition und Beratung, bestehen. Eine Investition allein wird NICHT gefördert.

Die Förderanträge, die eine kurze Beschreibung des Projektes, Kostenangaben (mit Angeboten) enthalten muss, können online eingereicht werden.

Die Förderung läuft bis 30.6.2021, der letzte Einreichungstermin ist der 31.12.2020.

Bild: Julia M. Cameron/Pexels.com

Von |2020-04-15T14:32:59+00:0015. April 2020|

Hinterlassen Sie einen Kommentar