, Digitalisierung, VeranstaltungenA21DIGITAL Talent Day Awardverleihung

A21DIGITAL Talent Day Award

Preis für ausgezeichnete Ideen

Am 16. Dezember 2020 gab A21DIGITAL die beiden Preisträger des Talent Days 2020 bekannt. Schüler, Studenten und (Jung-)Unternehmer waren aufgerufen, praktikable digitale Lösungen für regionale Aufgabenstellungen zu finden und zu entwickeln.

Johanna Gradnig, Caterina Schilirò, Veit Rainer und Katherina Weiß vom Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Lienz freuten sich über eine der beiden Auszeichnungen. Sie widmeten sich einer von Vordenken für Osttirol gestellten Aufgabe: das Entwickeln digitaler Lösungsvorschläge, um die Region Osttirol für Zuwanderer ebenso wie für Heimkehrerinnen und Heimkehrer attraktiver zu gestalten. Dabei berücksichtigte die Gruppe in Zusammenarbeit mit ihrem Lehrer Mag. Ingo Lindsberger und Mag. Nina Forcher vom RMO alle wesentlichen Bereiche wie Infrastruktur, Soziales, Kultur und Freizeit. Das Ergebnis: eine App, die alle regionalen Komponenten verknüpft – und stärkt. Ihre Besonderheit, die auch Ausschlag für den Preis gab: „Die von uns entwickelte App ist nicht nur eine Shopping-App“, sagt Lindsberger. Sie sei vielmehr ein infrastrukturelles Netzwerk für Einheimische und Neo-Osttirolerinnen und Osttiroler und hätte während der jüngsten Starkschneefälle „schon einen sehr guten Einsatz gehabt, nämlich Echtzeitinformationen über Straßensperren, Lawinengefahr und Wetterlage. Wo gibt es keinen Strom oder woher bekomme ich jemanden mit Gerät zum Schneeräumen und vieles andere mehr“.

Ein Preis an TFO-Schüler in Bruneck

Der zweite gleichwertige Preis ging an Mattias Celandroni und Philipp Gander in Bruneck. Die Schüler der Technischen Fachhochschule in Bruneck (TFO) entwickelten für die GKN Sinter Metals AG ein smartes Reinigungskonzept für Sinterbauteile. Ihr Lösungsvorschlag überzeugte GKN-Personalentwickler Michael Schwingshackl ebenso wie die Jury des A21DIGITAL Talent Day Awards. „Die Zusammenarbeit war sehr spannend“, sagte Mattias Celandroni „Sie hat uns motiviert und ermöglichte uns, einen guten und direkten Einblick in ein digitales und zukunftsorientiertes Unternehmen zu bekommen und ein Netzwerk aufzubauen.“

Werde das nächste A21DIGITAL Talent!

Du bist selbst auch innovativ? Hast zukunftsweisende Visionen und bist ein digitaler Champion? Dann sei dabei: Das RMO und die iDM Energiesysteme Gmbh rufen zu einer neuen „Challenge“ auf.

Das RMO sucht Möglichkeiten, die Region für junge Frauen attraktiver zu machen. Denn: Sie verlassen den Bezirk häufiger als junge Männer. Liegt es am Freizeitangebot? An den beruflichen Möglichkeiten? „Wir fragen uns, welche Potenziale und Chancen sich hier durch die Digitalisierung ergeben können“, sagt RMO-Geschäftsführer Michael Hohenwarter und ist gespannt auf zukunftsorientierte Anregungen zu diesem Thema.

Andreas Walder, Leiter des Vertriebsinnendienstes der iDM Energiesysteme GmbH hat gleich zwei Aufgabenstellungen zu einem Thema: „Smart Home in a Smart City in 2030“. Einerseits geht es dem Unternehmen um den Markt: Wie könnte ein Smart Home in 20 Jahren überhaupt aussehen, welche Bedingungen sind dem Kunden wichtig?

Andererseits denkt Österreichs größter Hersteller von Wärmepumpen an das daraus folgende Energiemanagement: Welche relevanten Daten liefert ein Smart Home und seine Geräte? Und wie könnte die Einbettung eines Smart Homes in eine Smart City aussehen?

Ihr habt eine gute Idee? A21DIGITAL Talents freut sich auf Eure Lösungen! Erfahre hier mehr: www.a21digital.com

Über A21DIGITAL

Veranstalter des Talent Days ist das Netzwerk für Digitalisierung A21DIGITAL in Partnerschaft mit INNOS, der Handelskammer Bozen, dem Unternehmerverband Südtirol, dem Campus Technik Lienz und der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino. Das länderübergreifende gemeinnützige Netzwerk dient als Impulsgeber der digitalen Transformation für Wirtschaft, Forschung, Verwaltung, Bildung und Politik.

Weitere Informationen:

www.a21digital.com

Facebook

Die Preisträger des A21DIGITAL Talent Awards stehen fest. Ihre spannenden Lösungen und weitere Aufgabenstellungen unter https://youtu.be/aoi4Sjp9XYE

Von |2020-12-17T09:19:55+00:0017. Dezember 2020|

Hinterlassen Sie einen Kommentar