Osttiroler Manufakturen auf Schloss Bruck

, Made in OsttirolOsttiroler Manufakturen auf Schloss Bruck

Osttiroler Manufakturen auf Schloss Bruck

Der von der INNOS GmbH begleitete Verein „Osttiroler Manufakturen“ präsentiert zurzeit ausgewählte Unikate auf Schloss Bruck. Das Herzstück des Kooperationsprojektes mit Schloss Bruck, Museum der Stadt Lienz ist ein Ausstellungskonzept, dass von der vorgelagerten Kräuterterrasse über den Schlossgang hin zum Museumsshop führt. Im Außenbereich finden sich etwa eine Kräuterschnecke von Eduard Moser oder eine Feuerschale von Alois Unterrainer. Im ehrwürdigen Ambiente des Rund-Erkers im Museums-Shop werden Produkt-Neuheiten mit Bezug zum Schloss sowie einzigartige Unikate aus dem Stammsortiment präsentiert.

Die „Osttiroler Manufakturen“ ist ein Verein, der sich aus dem Zusammenschluss von 14 (Kunst)- Handwerksbetrieben bildet. Zweck der Gemeinschaft ist die Förderung des Osttiroler Handwerks. Produkte, die aus kreativer und qualitativer Sicht überzeugen, sollen über gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten einer breiten, regionalen und überregionalen Kundschaft angeboten werden. Der Verein versteht sich als offene Plattform. Eine verstärkte Zusammenarbeit der Mitgliedsbetriebe untereinander soll darüber hinaus den regionalen Wirtschaftskreislauf verstärken und dadurch die Wertschöpfung in Osttirol erhöhen. Die INNOS GmbH ist Projektinitiator und unternehmerischer Begleiter der „Osttiroler Manufakturen“.

Im Bild von links: Silvia Ebner – Museumsleiterin Schloss Bruck, Stefan Wurzer – INNOS, Rebecca Schett – Villgrater Natur, Eduard Moser – Moser Schmiede, Beatrix Dichtl – Dichtl Keramik, Michael Unterweger – Brüder Unterweger, Sarah Grafmüller – Hirschhornschnitzerei, Alois Unterrainer – Kunstschmied, Josef Dichtl – Dichtl Keramik;

Bildnachweis: Mag. Stefan Weis, Stadtgemeinde Lienz

Folgende Presseberichte wurden anlässlich der Projektvorstellung publiziert:

Von | 2018-07-06T12:05:45+00:00 6. Juli 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar