Wiener Studenten beleuchten das Leben in Osttirol

Wiener Studenten beleuchten das Leben in Osttirol

Wer eine Reise tut, hat etwas zu erzählen

Viel zu erzählen haben sicher auch die 13 Geografiestudenten der Universität Wien, die sich diese Woche intensiv mit Osttirol auseinandersetzen. Hauptthema ihrer Bildungsreise ist das Leben in peripheren Regionen.

Programm sind unter anderem ein Besuch im Nationalpark, im Defreggental und im Zukunftsraum Lienzer Talboden, aber auch am Campus Technik Lienz und im Inkubator S³.

Mag. Reinhard Lobenwein, Bezirkstellenleiter der WKO Lienz und Dr. Richard Piock, Geschäftsführer der INNOS GmbH stellten gestern den Studierenden die Region Osttirol im Inkubator S³ vor und konnten so das Bild von Osttirol vom einen oder anderen ins Positive verändern. Die Studenten bekam Einblicke in die Geschichte Osttirols, sowie in Themen wie Bildung, Wirtschaft, Nachhaltigkeit, Arbeitslosigkeit, Abwanderung, und vor allem die Zukunft von Osttirol.

In einer anschließenden Diskussionsrunde konnten sich die Studenten noch weitere Informationen holen und ihr Wissen über Osttirol erweitern.

Wir wünschen den Studenten der Universität Wien noch viel Spaß beim Erkunden von Osttirol und eine lehrreiche Zeit.

Von |2019-09-17T17:28:56+00:0017. September 2019|

Hinterlassen Sie einen Kommentar